Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Vermittlungsvoraussetzungen für Mittelhamster 
Autor Nachricht
Teamleitung
Teamleitung

Registriert: So 30. Mai 2010, 18:33
Beiträge: 266
Mit Zitat antworten
Beitrag Vermittlungsvoraussetzungen für Mittelhamster
Vermittlungsvoraussetzungen für Mittelhamster

Unterbringung:

• Eine artgerechte Behausung (Käfig, Eigenbau oder Aquarium) mit einer Mindestgröße von 4.800cm² (Etagen o.ä. vergrößern nicht die Grundfläche!). Eine individuelle Anpassung der Mindestgröße nach oben ist möglich und kann der jeweiligen Vermittlungsanzeige entnommen werden. Die Unterbringung muss ausreichend belüftet sein (die Luftzirkulation sollte gewährleistet sein).

• Das Gehege muss ausbruchsicher sein und Schutz vor anderen Haustieren (zum Beispiel Hunde oder Katzen) bieten.


Einrichtung:

• Es muss ein artgerechtes, ungefährliches Laufrad mit einem Mindestdurchmesser von 27cm, ohne Schereneffekt und mit durchgehender Lauffläche (Wodent Wheel Senior, Rodipet Holzlaufrad oder ähnliches) vorhanden sein.

• Das Haus darf keinen Boden haben, muss ein abnehmbares Dach besitzen und die Eingangslöcher müssen mindestens einen Durchmesser von 6,5cm aufweisen. Besonders geeignet sind Mehrkammer-Häuschen, in denen noch eine Toilette (gefüllt mit Chinchillasand) Platz findet.

• Ein ausreichend großes Sandbad (mind. 20cm im Durchmesser oder mind. 20 x 15cm Kantenlänge, 4cm tief) mit Chinchillasand zur Fellpflege (kein Vogel-, Aquarien- oder Spielsand) ist notwendig

• Die Einstreuhöhe muss mindestens 15cm betragen. Männliche Teddyhamster benötigen aufgrund des langen Fells spezielle Einstreu. Daher sollte Leinen- und Hanfstreu verwendet werden.

• Die maximale Fallhöhe soll bei 35cm liegen.

• Das Zubehör sollte aus natürlichen Materialien bestehen. Ungeeignet sind Gegenstände aus Nadelholz mit Rinde, Stoff, Papier + Karton (bedruckt), Plastik, sowie Salzlecksteine etc.

• Das Nistmaterial sollte aus ungebleichtem, unparfürmiertem Toilettenpapier und evtl. Heu bestehen.
KEINE HAMSTERWATTE oder STROH

• Alle schweren Einrichtungsgegenstände müssen vor Unterbuddelung geschützt werden

• Es muss mindestens ein weiterer Einrichtungsgegenstand/eine Versteckmöglichkeit angeboten werden (z.B. Kork, Röhre, Keramikversteck)

Bild Bild


Ernährung:

• Abwechslungsreiches, naturnahes, zuckerfreies Goldhamsterfutter mit tierischem Eiweiß (ASB Mittelhamstermenü wird empfohlen), sowie tägliche Gabe von Frischfutter
• Frisches Wasser soll in einem kleinen Wassernapf in der Nähe der Schlafstätte angeboten werden.

Grundsätzliches:

• Wir vermitteln grundsätzlich nur in Einzelhaltung, nie in Paar- oder Gruppenhaltung!
• Die tierärztliche Versorgung ist zu gewährleisten
• Das Tier darf weder zu Versuchszwecken, noch zur Zucht und/oder als Futtertier eingesetzt werden.
• Die Unterbringung des Tieres während Urlaub oder sonstigen Abwesenheiten muss sichergestellt werden


Mehr zur Haltung von Goldhamstern finden Sie hier


Di 1. Jun 2010, 13:15
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 1 Beitrag ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de